Print lebt!

November 2017 / Kultur

»Der Rote Baron«

Dezember 2017 / Historie

Veranstaltungen

Top Magazin Köln ist regelmäßig Gastgeber für Veranstaltungen der besonderen Art:

 

Kölner Top Lounge

Seit nunmehr 17 Jahren hat sich diese Veranstaltungsreihe in der Domstadt als der ranghöchste regelmäßige, gesellschaftliche Treff etabliert. Schon die Tatsache, eine Einladung zu einer der Veranstaltungen zu erhalten, wird in der Kölner Gesellschaft als besondere Auszeichnung empfunden. Dabei ist das Konzept der „Kölner Top Lounge“ ebenso einfach wie erfolgreich: Der Gastgeber Rainer H. Schillings führt hochinteressante Menschen in einer exklusiven Atmosphäre zusammen, um sich miteinander auszutauschen und das eigene Netzwerk zu „pflegen“. Gewürzt wird diese Zusammenkunft durch den Kurzvortrag eines kompetenten Redners aus den verschiedensten Bereichen des Lebens, der in seinen Ausführungen spannende Informationen herüberbringt, die den Gästen so nicht oder nur sehr schwierig zugänglich sind.

Unter den fast 70 Top-Lounge-Rednern waren so interessante Persönlichkeiten wie die Bundesminister Dr. Hans-Peter Friedrich und Peter Altmaier oder das Fußball-Schwergewicht Reiner „Calli“ Calmund, Kölner Politprominenz angefangen bei den Oberbürgermeistern der Stadt Köln über die Regierungspräsidenten/ Regierungspräsidentin bis zum Polizeipräsidenten, der Präsident des Bundesverfassungsschutzes ebenso wie der Befehlshaber des Luftwaffenführungskommandos der Bundeswehr, TV-Gesichter wie Hans Meiser, Helge Haas oder Ulrich Meyer, Kabarettisten wie Konrad Beikircher, Prof. Richard Rogler oder Dr. Ludger Stratmann, Comedians wie Guido Cantz, Bernd Stelter oder Willibert Pauels, dazu Sportlegenden wie Handball-Bundestrainer Heiner Brand oder Ex-FIFA-Schiedsrichter Walter Eschweiler – aber auch Persönlichkeiten wie der Botschafter der Republik Israel. Nicht zuletzt trugen auch Vorstände mutinationaler Unternehmen wie Ford oder Microsoft vor. Sie alle und noch viele andere mehr wussten die Gäste der jeweiligen „Kölner Top Lounge“ mit humorvollen oder auch sehr ernsten Beiträgen zu faszinieren, zu beeindrucken und zu begeistern.

Bisherige Veranstaltungen und Videos ansehen

 

Drei Sterne Top Club

Der Kölner Drei-Sterne-Top-Club eine reine Herrenveranstaltung, nach klassischem englischen Vorbild und findet immer vor Beginn der neuen Karnevalssession statt. Die gleichwohl unkarnevalistische Veranstaltungsreihe wird schon durch ihren strengen Dresscode geprägt: Alle Herren tragen Smoking, weißes Hemd und schwarze Fliege.

Dem ausgesuchten Kreis von Herren aus den Führungsetagen der Wirtschaft, der Bundeswehr, der Kultur und des Medienwesens soll hier Gelegenheit gegeben werden, sich über das Thema "Karneval in Köln" mit den ehemaligen Dreigestirnen der Stadt auszutauschen. Damit haben die Gäste eine einmalige Chance, die karnevalistische Brauchtumspflege unserer Stadt von einer Seite kennzulernen, wie sie sich nur diesem kleinen Kreis der ehemaligen Prinzen, Bauern und Jungfrauen während deren Amtszeit zeigt.

Es erwartet die Gäste kein Programm, sondern die Kommunikation untereinander gepaart mit leiblichen Genüssen und das immer an einem "Hotspot" für Kölner und Besucher unserer Stadt. Ein zwangloses "Get-together" auf allerhöchstem Niveau. 

Als besonderes Highlight, gleichzeitig als Auszeichnung und äußeres Erkennungszeichen, erhalten die Mitglieder des „Drei-Sterne-TOP-Club“ (DSTC), die erste Spange (Orden) der neuen Session: Die „Drei-Sterne-Top-Club-Spange“. Diese ist die seltenste Auszeichnung im Kölner Karneval, da sie nur an die anwesende Mitglieder jeweiligen des DSTC verliehen wird. Um ihre Besonderheit zu wahren, wird der vorhandene Rest der Spangen auf dem verlagseigenen Ambos vor den Augen aller Gäste vernichtet. Durch diese Seltenheit sind die Drei-Sterne-Top-Club-Spangen über die Jahre zu extrem begehrten Sammlerstücken geworden.

 

Bisherige Veranstaltungen und Videos ansehen