Stets elegant auf dem Ballparkett

Dezember 2013 / Stil
«

Stets elegant auf dem Ballparkett

Dezember 2013 / Stil 

Von der Perlenkette über lange Gold- und Silberketten mit Anhängern bis zum üppigen Collier – in jeder Saison glänzen Schmuckdesigner mit fantasiereicher Schöpferkraft. Doch nicht jedes Stück passt zu jeder Kleidung. Stilexpertin Martina Schäfer, Geschäftsführerin von Juwelier Wempe in Köln, gibt Tipps, wie Schmuck und Outfit perfekt miteinander harmonieren.

 

Schmuck verleiht der Garderobe den letzten Schliff. Entscheidend für die Wahl des idealen Schmuckstücks sind der Anlass und die gewählte Kleidung. Im Winter ist die Ballsaison in vollem Gang. Für die glamouröse Abendgarderobe des Tanzballs oder der festlichen Benefizveranstaltung reicht ein elegantes Kleid allein nicht aus. Erst mit dem passenden schmückenden Beiwerk wird der glänzende Auftritt komplett.

 

  Tipp 1   Blickfang Halskette

Eine edle Halskette ist ein Blickfang und unterstreicht die Persönlichkeit der Trägerin, doch der Charme des  Kleides sollte vom Schmuck betont und nicht in den Schatten gestellt werden. Kurze Ketten, die nah am Hals liegen und eine runde Form haben, sind ideale Begleiter für nahezu jedes Abendkleid. Doch generell gilt: Je opulenter das Kleid, desto ratsamer ist es, sich mit dem Schmuck zurückzuhalten.

 

  Tipp 2   Gold oder Diamanten

Schlichtes, aber edles Weißgold oder angesagtes Roségold ohne viel Glitzer gehen eine stilvolle Kombination mit prachtvollen Kleidern ein, während ein schwarzes Outfit durch auffälligen Schmuck wie Diamanten zum Eyecatcher wird. Zum roten Abendkleid mit Hochsteckfrisur dürfen es gerne extravagante Ohrhänger wie derzeit trendige „Chandeliers“ – das heißt übersetzt: Kronleuchter – oder ein prächtiges Collier sein, das glitzert und funkelt.

 

  Tipp 3   Schmucker Ausschnitt

Häufig gewährt der V-Ausschnitt tiefe Einblicke ins Dekolleté. Dazu kann die Trägerin sich mit kurzen wie auch langen Ketten schmücken. Überlange Ketten punkten, wenn sie zweimal um den Hals geschlungen werden. Bei einem V-Ausschnitt sollte die Kette nicht bis kurz über den Ausschnitt hinausgehen, sondern entweder darüber oder darunter enden.

 

Fazit

Halsschmuck setzt ein schönes Dekolleté wirkungsvoll in Szene, elegante Ringe lenken den Blick auf schöne Hände, Wangenknochen und ebenmäßige Gesichtszüge lassen sich durch Ohrringe effektiv unterstreichen. Filigrane Uhren und Armschmuck nehmen ebenfalls eine trendige Rolle ein. Aber niemals alles zusammen tragen, sondern die Stücke dezent einsetzen.

  • Mit farbigen Uhrenarmbändern lässt sich jedes Outfit aufwerten.
  • Ideale Schmuckstücke (hier Beispiele aus der Wempe-Kollektion): Die edle Perlenkette schmückt das Dekolleté
  • Blüten-Ohrringe sowie Ringe mit Brillanten und schwarzen Diamanten funkeln glamourös zu roten und schwarzen Kleidern
  • Die Schmetterlings-Kette hingegen passt perfekt zum Hosenanzug
 
Zurück zur Übersicht

Martina Schäfer, Geschäftsführerin von Juwelier Wempe in Köln, gibt Tipps, wie Schmuck und Outfit perfekt miteinander harmonieren.

 

 

Achtung:
neue Anschrift