UNICEF Gala

März 2016 / Kultur
«

UNICEF Gala

März 2016 / Kultur 

Hochkarätige Gäste, ein Bühnenprogramm voller Höhepunkte und Hilfe mit Herz für Kinder in Not – diese Zutaten machten auch die 13. Auflage der UNICEF Gala, die rund 700 Besucher ins Maritim lockte, erneut zu einem vollen Erfolg. Der Erlös des Abends, der traditionell von der Commerzbank AG Köln in Kooperation mit dem Deutschen Komitee für UNICEF und dem Verein „wir helfen“ des Hauses DuMont Schauberg veranstaltet wird, kam in diesem Jahr der Nothilfe Nepal zugute, die den Opfern des Erdbebens, das Nepal im Frühling 2015 erschütterte, zurück in einen geregelten Alltag hilft.

„Die Menschen dort haben Unterstützung nach wie vor bitter nötig. Daher freue ich mich über das große Engagement im Rahmen der Gala“, sagte Claudia Graus, stellvertretende Vorsitzende des deutschen Komitees für UNICEF. Sie war es auch, die dem Ehrengast des Abends, Roncalli-Gründer und – Direktor Bernhard Paul, die Auszeichnung „Ein Herz für Kinder“ überreichte. Damit würdigten die Gastgeber Pauls jahrzehntelangen Einsatz für notleidende Kinder sowie seine 40-jährige Arbeit im Circus Roncalli. Nach Nina Ruge, Hermann van Veen und Nana Mouskouri ist Bernhard Paul der vierte Ehrenpreisträger.

Zu den Gratulanten gehörten neben dem ehemaligen Oberbürgermeister und Gala-Schirmherrn Jürgen Roters und seiner Nachfolgerin an der Stadtspitze, Henriette Reker, auch UNICEF-Botschafterin Eva Padberg sowie Hedwig Neven DuMont und der Moderator und Initiator der UNICEF Deutschland Gala, Heribert Klein. Gewohnt charmant und souverän führte dieser durch das abendfüllende Programm, das vielseitige Höhepunkte zu bieten hatte. So sorgten unter anderem die deutsche Breakdance-Kombo Da Rookies und die „The Voice Kids“-Siegerin Chelsea Fontenel aus der Schweiz sowie internationale Gäste wie die britischen Beatboxer von WE3 oder die Black Soul Tenors aus den USA für heitere Stimmung unter den Ballbesuchern. Stimmgewaltig überzeugte Zodwa Selele, Hauptdarstellerin des Welterfolgs „SisterAct“, ebenso wie Musical-Star Stephanie Reese. Den passenden Sound für Tanzwütige lieferte Willy Ketzer mit seinem Orchester, das von Sängerin Deborah Woodson begleitet wurde.

 
Zurück zur Übersicht
Achtung:
neue Anschrift