Das letzte Wort hat in dieser Ausgabe Frauke Kemmerling, Intendantin des Kölner Hänneschen-Theaters

November 2017 / Das letzte Wort
«

Das letzte Wort hat in dieser Ausgabe Frauke Kemmerling, Intendantin des Kölner Hänneschen-Theaters

November 2017 / Das letzte Wort 

Bei uns im Hänneschen-Theater beginnt jede Vorstellung mit dem sogenannten Warm Up: „Sidder all do?“ „Jo!“ – Was für eine wundervolle rhetorische Frage. Sie sichert dem Hänneschen und seinen Knollendorfer Freunden Symphatie, Aufmerksamkeit und das Gefühl, dass eine Verbindung, ein Dialog eine Interaktion, eine Vernetzung zwischen Stockpuppen und dem Publikum entsteht.

Theater ist Gespräch, Verbindung, Dialog, Berührung. Theater ist Lachen und Weinen, Lernen, Auseinandersetzung und Überraschung – mit einem Wort: das Leben im Kleinformat. Unser kleinformatiges Leben ist das kölsche Milieu. Unsere Tradition – und unser Kernauftrag – die Erhaltung und Pflege der kölschen Sprache und des einzigartigen Stockpuppenspiels. Dazu gehört, dass Sprache und Ausdruck sowie Detailverliebtheit einen gewissen Wert haben und dieser Wert vermittelt wird. Zugegeben. Das Thema Kommunikation ist ein „weites Feld“, wie der alte Briest bei Theodor Fontane schon zu sagen pflegte. Sie ist oft anstrengend und macht Mühe. Aber diese Mühe wird meistens belohnt. Wie schön, dass sich immer wieder neue Weggefährten ergeben, die mit uns unsere Kommunikation und Tradition pflegen und an unserer Seite sind. Häufig wird auf „die Medien“ geschimpft – ich tue das nicht. Im Gegenteil: Das Miteinander ist hier von besonderer Wertschätzung und Aufmerksamkeit. Ob im Printbereich, im Internet, im Hörfunk oder Fernsehen – ohne diese mediale Präsenz hätten wir es schwerer, ganz bestimmt. Information, Hintergrundberichte, neue Formate und sogar neue Veranstaltungen sind entstanden, weil es Menschen gibt, die sich einlassen auf neue Ideen, auf einen anderen Blick auf eine Tradition, die die kölsche Seele bewahrt. Daher möchte ich das allseits beliebte Meckern und Klagen heute weglassen – und mich bei allen bedanken, die das Hänneschen lieben und es unterstützen.

Das ist zu diesem Thema …

… mein letztes Wort.

Ihre

Frauke Kemmerling

 

 

 

 

 
Zurück zur Übersicht

Wenn Sie zu diesem „Letzten Wort“ doch noch etwas zu sagen haben – schreiben Sie uns:

dasletztewort@topkoeln.de

Achtung:
neue Anschrift