Top Büchertipps

Oktober 2016 / TOP Büchertipps
«

Top Büchertipps

Oktober 2016 / TOP Büchertipps 

Neue Bücher über Köln, aus Köln und von Kölnern

 

  Biografie

Bernie, Bernie... Als die Bomben auf Köln fielen, waren wir dabei

Der Fliegeralarm gehörte für Autor Bernd Bock im Kindesalter zum Tagesablauf. Meistens nachts, wenn er gerade eingeschlafen war und etwas Schönes träumte, weckte ihn seine Mutter hektisch mit den Worten

: „Bernie, Bernie, steh schnell auf! Wir haben Alarm, zieh den Mantel über den Schlafanzug und die Pantoffeln an, im Keller ist es kalt!“ Doch trotz Krieg, gab es für ihn auch fröhliche Zeiten in seiner Kindheit. Wie dies möglich war, beschreibt er eindrucksvoll in diesem Buch, das seine Kindheitserlebnisse von 1940 bis 1945 umfasst und einen neuen Blick auf die Domstadt während dem Zweiten Weltkrieg gewährt

Bernie, Bernie … Als die Bomben auf Köln fielen, waren wir dabei. Kindheitserlebnisse von 1940 – 1945 |  Bernd Bock | ISBN 978-3-00-052398-4

 

  Sachbuch  

Bei uns em Veedel

Amüsante, unterhaltsame und bisweilen nachdenkliche Geschichten und Anekdoten op Kölsch enthält das Buch „Bei uns em Veedel“ von Marita Dohmen.Die frei erfundenen Geschichten um die Nachbarn, welche bereits aus anderen Büchern der Autorin bekannt sind, behandeln Situationen aus dem Leben, sodass jede der handelnden Personen und ihre Geschichten vom Leser im eigenen Veedel wiederzuerkennen sind. Für alle, die die echte kölsche Sprache lieben, gibt es ein Minilexikon im Anhang des Buches zum Nachblättern. Marita Dohmen ist in Köln geboren und aufgewachsen. Nach ihrer Lehrtätigkeit am Heinrich-Heine- Gymnasium widmet sie sich in ihrem Ruhestand vor allem der kölschen Sprache und Kultur. So ist sie unter anderem als Seminarleiterin an der „Akademie för uns kölsche Sproch“, als Führerin im Kölner Karnevalsmuseum und als Kolumnistin für die Kölnische Rundschau tätig.

Bei uns em Veedel | Marita Dohmen | Regionalia Verlag |ISBN 978-3955402402

 

  Kinderbuch

Woher hat unser Land denn seinen Namen?

Zum 70. Geburtstag des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen erzählt Autorin Dorothee Haentjes-Holländer dessen abwechslungsreiche Geschichte für Kinder ab neun Jahren. Die Berliner Künstlerin und Illustratorin Silke Schmidt schmückt den Text mit wunderbaren Bildern: Die Geschwister Nora und Robin lernen während einer Familienfeier, wie sich das Bundesland NRW in den zurückliegenden sieben Jahrzehnten entwickelt hat. Familienmitglieder verschiedener Generationen berichten als Zeitzeugen aus Politik, Arbeitsleben, Bildung, Umweltereignissen und Mode. Nicht zuletzt die persönlichen Geschichten werfen ihr buntes Licht auf die Entwicklung eines Landes und seiner Menschen. Und am Ende wissen Nora und Robin: Geschichte ist nichts, was sich um die Menschen herum abspielt – jeder Mensch ist Teil der Geschichte.

Woher hat das Land seinen Namen? |Dorothee Haentjes-Holländer |Greven Verlag Köln|ISBN 978-3-7743-0669-1

 

  Biografie

Wolfgang Overath. Der Spielmacher

Weltmeister, Spielmacher, 1.-FC-Köln-Legende: Wolfgang Overath, die Fußballikone mit der legendären Rückennummer „10“ prägte den deutschen Fußball nachhaltig. Ob in seiner aktiven Karriere im Zeichen des Geißbocks oder im Trikot der Nationalmannschaft – zahlreiche fußballerische Höhepunkte wie der Weltmeistertitel, der Gewinn der Deutschen Meisterschaft und des DFB-Pokals charakterisieren den Weg des charismatischen Mittelfeldstrategen. Autor Hermann Schmidt zeichnet ein umfassendes Portrait des Ausnahmetalents und bildet seinen Werdegang von den Anfängen als Siegburger Straßenfußballer über die Teilnahme an drei Fußball- Weltmeisterschaften bis zur Vereinspräsidentschaft und dem Bruch mit dem 1. FC Köln. Eine Hommage an die Lebensleistung Wolfgang Overaths, die in enger Abstimmung mit ihm entstanden ist.

Wolfgang Overath. Der Spielmacher | Hermann Schmidt | J.P. Bachem Verlag |ISBN 978-3-7616-3042-6

 

Sachbuch

Wissen Sie Köln? Der Allgemeinbildungstest für Kölner

Was ist die Goldene Feder von Köln? Warum regnet es in Köln so oft? Und wann fand in Köln die erste Homosexuellen- Demo statt? Egal, ob Imi oder Ur- Kölner – der kölsche Allgemeinbildungstest schließt die Wissenslücken über die Domstadt. Leben in Köln, Kamelle und Kurioses, Bauten und Bürger, Historisches und Anekdoten, Zahlen und Fakten – dieses Buch weiß Bescheid und informiert auf unterhaltsame Weise über echt kölsche Fragen. Ein Wissensquell mit Spaßgarantie

Wissen Sie Köln? Der Allgemeinbildungstest für Kölner |Christina Kuhn |emons Verlag |ISBN 978-3-95451-890-6 

 

Biografie

Deutschsein für Anfänger – Integration ist meine Pflicht

Eine Autobiografie der besonderen Art legt die Kölner Unternehmerin Emitis Pohl vor. Sie berichtet darin über ihr eigenes bewegtes Leben. Als Flüchtling kam sie mit 13 Jahren aus dem Iran nach Deutschland. Sie brachte sich selbst die deutsche Sprache bei, studierte und gründete ihre eigene Werbeagentur ep communication GmbH mit Sitz in Köln-Marienburg. Sie hat eine dezidierte Meinung zum Thema Integration, denn sie weiß, wovon sie spricht. „Der Anlass, das Buch zu schreiben, war leider ein trauriger“, sagt Emitis Pohl. Zufällig wurde sie in der vergangenen Silvesternacht Zeugin der schrecklichen Ereignisse rund um den Kölner Dom. Gemeinsam mit ihrer Familie, darunter ihre beiden minderjährigen Töchter, musste sie die aggressive und übergriffige Stimmung miterleben. Seitdem meldet sie sich in der aktuellen Migrationsdebatte öffentlich zu Wort. Der Leser erfährt viel Persönliches über das bewegte Leben der Autorin. Aus dem 13-jährigen Kopftuch-Mädchen aus dem Iran ist eine erfolgreiche Geschäftsfrau geworden. Emitis Pohl erzählt nicht nur ihre eigene Integrationsgeschichte, sie liest den Deutschen ganz nebenbei auch noch die Leviten und spricht über Multikultiverklärer, Parallelgesellschaften und peinliche Aufklärungspraktiken gegenüber Migranten. Zudem verteidigt sie konservative Werte und urdeutsche Tugenden: „Mit Fleiß, Ehrgeiz und Durchhaltevermögen kann jeder es schaffen.“

Deutschsein für Anfänger – Integration ist meine Pflicht |Emitis Pohl |Fontis Verlag | ISBN 978-3-03848-704-1

 

Thriller

Un poqui Tomas. Der Mallorca Thriller

Durch Zufall entdeckt Tom auf Mallorca in der Nähe des Ortes Felanitx einen mehr als 500 Jahre alten Hinweis in einem ebenso alten Olivenbaum neben seinem Haus. Dieser Hinweis bildet den Startschuss für eine spannende Jagd über die Insel vorbei an vielen Sehenswürdigkeiten. Weitere Hinweise in Klöstern und Kirchen stellen die bekannte christliche Glaubensgeschichte auf den Kopf und versuchen zu beweisen, dass Jesus einen Zwillingsbruder hatte. In einigen spanischen Kirchen gibt es schließlich Marienstatuen mit zwei Kindern im Arm. Könnte der Apostel Thomas der andere Zwilling sein? Zu seinem Erstlingswerk wurde Autor Thomas Schneider während seiner Aufenthalte auf der Urlaubsinsel Mallorca inspiriert, die zu seiner zweiten Heimat geworden ist. Viele intensive und spannende Recherchen mit seiner Frau Beate bewegten ihn dazu, „un poquito mas“ zu schreiben. Das ist mallorquin und bedeutet „ein wenig mehr“, jedoch in der Schreibweise „un poquiTomas“ bedeutet es, „ein bisschen mehr Tomas“.

Un poqui Tomas. Der Mallorca Thriller | Thomas Schneider | Self-publishing |ISBN 978-3-9818085-1-3

 
Zurück zur Übersicht